deen

Media Center

Gern halten wir Sie über alle Aktivitäten von CBRE PREUSS VALTEQ auf dem Laufenden. Im Downloadbereich stellen wir Ihnen daher unsere Dienstleistungsbroschüren sowie Publikationen zur Verfügung.

Bild von Bettina Bierhalter

Pressekontakt

Bettina Bierhalter
Bockenheimer Landstraße 24
60323 Frankfurt

T +49 (0)69 / 170 077 793
F +49 (0)69 / 170 077 94
E bettina.bierhalter(at)cbre.com

Downloads

News und Pressemitteilungen

CBRE PREUSS VALTEQ beriet Corpus Sireo beim Kauf des "Cologneo I" im Rahmen einer Technischen Due Diligence

Immobilienpresse vom 14.11.2018

Die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft hat für einen offenen Immobilien-Spezial-AIF einen Teil der Quartiersentwicklung "Cologneo I" in Köln erworben. Verkäufer ist ein Unternehmen der CG Gruppe, der Kaufpreis beläuft sich auf 241,5 Mio. Euro. Das Asset Management übernimmt Corpus Sireo. Übernommen wurden sechs fünf- bis siebengeschossige Neubauten und sanierte Baukörper mit den Nutzungsarten Wohnen (484 Einheiten auf rd. 33.320 m²), Büro (knapp 8.800 m²), Gewerbe/Einzelhandel (rd. 4.500 m²), einem Hotel mit 175 Zimmern, 425 Pkw-Stellplätze sowie eine mehr als 1.000 m² große Kita. Das "Cologneo I" an der Deutz-Mülheimer Straße ist Teil des 2014 aufgelegten Masterplans "Mülheimer Süden", der auf den ehemaligen Industrieflächen ein neues Stadtquartier für fast 10.000 Menschen vorsieht. CBRE PREUSS VALTEQ erstellte für den Käufer eine Technische Due Diligence und CBRE Hotels war im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsanalyse für das Hotelprojekt beratend tätig.

CBRE PREUSS VALTEQ beriet Aurelis beim Verkauf von 32 Immobilien im Rahmen einer Technischen Due Diligence

Immobilienpresse am 08.11.2018

Der milliardenschwere erste gemeinsame Unternehmensimmobilien-Fonds von Beos und Swiss Life ist zum Großteil investiert. Das Startportfolio namens "Laetitia" bilden 32 Immobilien mit etwa 538.000 m² und 38 Mio. Euro Mietvolumen, die aus dem Bestand von Aurelis übernommen werden. Die Objekte befinden sich in den Regionen Hamburg, Hannover, Berlin, Rhein/Ruhr, Rhein/Main und München sowie an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg, u.a. in Hockenheim, und sind zu rd. 95 % bei durchschnittlich fünf Jahren Restlaufzeit vermietet. Aurelis wird sie zunächst weiter betreuen.

CBRE PREUSS VALTEQ beriet DEMIRE beim Kauf von Büroimmobilien für 167 Mio. Euro

Immobilienpresse am 02.11.2018

Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (DEMIRE) kauft vier Büroimmobilien in Essen, Köln, Aschheim bei München und Bad Vilbel bei Frankfurt für 167 Mio. Euro inklusive Nebenkosten. Diese verfügen über 89.000 m² Mietfläche und generieren eine Nettokaltmiete von 8,6 Mio. Euro bzw. 11,20 Euro/m². Größtes Objekt ist der 45.600 m² messende "Büropark Bredeney" in Essen, der u.a. von Thyssenkrupp genutzt wird und zu 88 % vermietet ist. Die Büroimmobilie in Köln (5.200 m²) wird zu 97 % von der Kfz-Zulassungsstelle und der EHA Autoschilder GmbH genutzt. Das Objekt im Gewerbeareal Humboldtpark von Aschheim umfasst 12.200 m² und ist zu 89 % vermietet. In Bad Vilbel wurde ein 26.000 m² großer Bürokomplex mit hohem Wertsteigerungspotential (69% Leerstand) erworben.